Sieben Geschichten voller Hoffnung

Was mache ich mit jemandem, der noch nie in der Bibel gelesen hat und nun selbst hineinschauen möchte, was dort zu lesen ist? Welche Geschichten über Jesus sind ein guter Einstieg? Das folgende Lesezeichen mit Hinweisen zum Bibellesen gibt einige Hilfestellungen dazu, wie man mit dem Bibellesen anfangen kann und enthält eine Auswahl an sieben Geschichten voller Hoffnung über Jesus. Damit eignet es sich sowohl zum Weitergeben an Interessierte als auch zum Anleiten einer Gruppe beim gemeinsamen Bibellesen.

Download des Lesezeichens (doppelseitig ausdrucken): als PDF | Vorlage als odt | Version 2.1

Download der vertiefenden Hinweise dazu: als PDF | Vorlage als odt | Version 2.0

Hinweise zum Bibellesen

Fange beim Bibellesen mit den folgenden Büchern im Neuen Testament an:

  1. Lukas
  2. Apostelgeschichte

Wenn du einen Abschnitt liest, fang mit Gebet an: Bitte Gott, dass er dir hilft, das Gelesene zu verstehen.

Die Fragen helfen dabei, einen Bibeltext besser zu verstehen.

Wenn dir Fragen kommen oder du neue Erkenntnisse hast, dann lohnt es sich, Notizen zu machen oder Freunden davon zu erzählen.

Bibelstellen

  1. Lukas 7,36-50 – Jesus und die Prostituierte
  2. Johannes 4,4-30 – Jesus und die Frau am Brunnen
  3. Lukas 18,9-17 – Wer darf zu Gott kommen?
  4. Lukas 18,18-30 + 19,1-10 – Jesus nachfolgen hat einen Preis
  5. Matthäus 25,31-46 – Am Ende gibt es Gerechtigkeit
  6. Markus 15,1-47 – Jesus am Kreuz
  7. Lukas 24,13-35 – Jesus unterwegs mit zwei Jüngern

Gemeinsam Bibel entdecken

Ablauf eines Treffens

  1. Wie geht's dir?
  2. Auswertung: Wie habt ihr eure Ziele vom letzten Treffen umsetzen können?
  3. Danke sagen: Wofür seid ihr dankbar diese Woche? Dankt Gott.
  4. Lest die Geschichte laut vor. Bittet Gott um seine Hilfe, um den Bibeltext zu verstehen.
  5. Nacherzählen der Geschichte (ohne in den Text zu schauen)
  6. Beantwortet die folgenden Fragen zur Geschichte:
    KopfKopf: Was lernen wir hier? (über Gott, Jesus, Menschen ...)
    HerzHerz: Was hat mich berührt? (Wie haben die Personen sich gefühlt? Wie fühle ich mich?)
    HandHand: Wie können wir das anwenden? (Beispiel zum Nachmachen, wem davon weitererzählen, ...)
  7. Ziele: Jeder setzt sich eigene Ziele, was er bis zum nächsten Treffen umsetzen möchte.
  8. Gebet: Betet füreinander.

Regeln:

  • Bleibt beim Bibeltext.
  • Jeder soll sich beteiligen können.
  • Ermutigt euch gegenseitig.