Visionsteile

Diese Impulse sind dafür gedacht, dass du sie im Teil "Vision" der Trainings-Treffen einsetzt, um deiner Gruppe einen Blick für Gottes Perspektive zu geben. Damit kannst du Motivation geben und das "Wozu" von allem Training wieder ins Bewusstsein rufen, denn Vision geht immer wieder sehr schnell verloren.

Der Wunsch des Vaters

Der Wunsch unseres himmlischen Vaters ist es, jeden Menschen mit der guten Nachricht zu erreichen. Jesus investierte den größten Teil seiner Zeit, um zwölf Jünger zu trainieren. Am Ende seiner Zeit auf der Erde sandte er sie aus, dasselbe zu tun. Er erwartete von jedem, ein Zeuge und Jünger-Macher zu sein. In dem "hohepriesterlichen Gebet" betet Jesus: "Ich habe dich verherrlicht auf Erden und das Werk vollendet, das du mir gegeben hast, damit ich es tue." (Joh 17,4)

Warum sagt Jesus, dass er Gottes Werk vollendet hat, obwohl er noch gar nicht am Kreuz gestorben war? (Hinweis: in diesem Gebet erwähnt Jesus seine Jünger über 40 Mal.)

Jesus bezieht sich darauf, dass er die zwölf Jünger ausgerüstet hatte, um seine Arbeit fortzusetzen. Er wusste, dass sie alles an die nächste Generation weitergeben würden, die es wieder an andere weitergeben würden. Das war sein Plan von Anfang an! Paulus hat diesen Plan verstanden und in 2.Timotheus 2,2 sehen wir seine Leidenschaft dafür, die gute Nachricht durch Multiplikation von Jüngern zu verbreiten. Gottes Wunsch ist es, alle Menschen durch Multiplikation von Jüngern zu erreichen – und Neustart wird dich dabei unterstützen, damit genau das Realität wird.

Der Unterschied zwischen Addition und Multiplikation

(Passe die Zahlen an eure Stadt / eure Region an)

Ein tödliches Virus ist auf der anderen Seite der Erde entstanden und breitet sich immer weiter aus. Es wird nicht mehr lange dauern, bis alle Menschen in unserer Stadt an der Infektion sterben werden. Aber du hast das Gegenmittel entwickelt und kannst die 100.000 Menschen in dieser Stadt retten. Das Gegenmittel ist nicht schwer herzustellen, allerdings dauert es seine Zeit. Du schaffst es nur, 10 Gegenmittel im Jahr herzustellen.
Wie lange dauert es, bis du allen das rettende Gegenmittel geben kannst?
10.000 Jahre.
Was tust du?

Der Auftrag, den Jesus uns gibt

Jesus gibt uns in Matthäus 28,18-20 einen Auftrag
"... Darum geht zu allen Völkern und macht sie zu Jüngern. Tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alle Gebote zu halten, die ich euch gegeben habe. Und ich versichere euch: Ich bin immer bei euch bis ans Ende der Zeit."

Drei Dinge sind dabei wichtig:

  • Geht! – Nicht: Kommt! → Wir sollen selbst gehen
  • Alle, nicht nur einige! → Wir sollen allen die gute Nachricht sagen
  • Wir sollen neue Christen zu Trainern ausbilden, nicht zu Zuschauern machen!

Gottes Vorbereitung

In Apostelgeschichte 10 sagt Gott zu Petrus, einem Juden, er solle in ein fremdes Dorf gehen und dort Seine Botschaft weitersagen. Das war für Petrus nicht ganz einfach, aber er gehorchte dennoch. Als er ankam, hatte Gott schon einen römischen General namens Kornelius vorbereitet, der das Evangelium hören wollte. Aber nicht nur das, Kornelius war in so großer Erwartung, dass er schon seine Freunde und Verwandten gerufen hatte, damit sie alle zusammen hören konnten, was Petrus ihnen zu sagen hätte.
Als Petrus in sein Haus kam, erwartete ihn eine große Menschenmenge. Gott hatte diese Gruppe schon so gut vorbereitet, dass noch am gleichen Tag gläubig wurden und sich taufen ließen, nachdem Petrus ihnen Gottes Botschaft erzählt hatte. Ein ganzes Netzwerk von Familie und Freunden entschied sich dafür, Jesus nachzufolgen.

Ein anderes Mal führte Gott Philippus an eine Straße, wo er auf einen Äthiopier traf, der interessiert versuchte, in der Bibel lesen (Apg 8,26-40). Philippus half ihm, die Bibel zu verstehen und erzählte ihm von Jesus. Der Äthiopier, der ein einflussreicher und wichtiger Mann war, ließ sich daraufhin an Ort und Stelle taufen.
Gott ist bereits um uns herum am Werk, er bereitet Menschen vor, weckt ihr Interesse und legt geistlichen Hunger in ihr Herz. Es kann passieren, dass Gott eine ganze Familie oder einen ganzen Freundeskreis auf einmal retten wird – wir können sie dann trainieren und eine neue Gemeinde entsteht.

Unsere Aufgabe ist es nicht, die Herzen zu verändern, sondern die Menschen zu finden, zu deren Herzen Gott bereits geredet hat. Wir können mit Gott zusammenarbeiten und andere dabei unterstützen, Jesus nachzufolgen.
Welche Gruppen, welche Personen hat Gott auf dein Herz gelegt?